Yoga in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft ist eine besonders intensive Zeit für die werdenden Eltern und das familiäre Umfeld.

Yoga ist gut für Körper und Seele – und das optimale Bewegungstraining in der Schwangerschaft. Gerade dann sind ein entspannter Geist und ein geschmeidiger und gut trainierter Körper wichtig. Der Rücken wird entlastet, der Körper bleibt beweglich und die Muskeln werden für die Anstrengungen während und nach der Geburt gekräftigt. Durch die verbesserte Körperwahrnehmung, die durch regelmäßiges Yoga erzielt wird, lässt sich die Schwangerschaft intensiver erleben und genießen.

„Yoga schenkt der schwangeren Frau die Fähigkeit, sich mit außergewöhnlicher Flexibilität auf die inneren und äußeren Veränderungen einzustellen. Durch bewusstes Atmen und die Harmonie des Körpers mit der natürlichen Schwerkraft werden Verspannungen und Stress gelöst, so dass der Körper einen Zustand der Leichtigkeit erreicht und im Einklang mit sich selbst ist. Einige einfache, mühelose Yoga-Haltungen, täglich ausgeübt, helfen Frauen, sich der Geburt mit Interesse, Selbstsicherheit und Neugierde nähern zu können.“
Sandra Sabatini

Schwangerschaftsyoga ist grundsätzlich für jede werdende Mutter geeignet, die daran Interesse hat. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass du dich körperlich fit und gesund fühlst und keine ernstzunehmenden Beschwerden hast. Wenn du dir unsicher bist, ist es sicher hilfreich, wenn du dich nochmal bei deiner Hebamme oder deinem Frauenarzt rückversicherst, dass alles in Ordnung ist und du Yoga machen kannst.

Stunden

Mittwoch
17:00 - 18:15

Details